Suche
Close this search box.

Bewegungs-/Präsenzmelder

Besonders geeignet für die Automatisierung des Einschaltens der Beleuchtung in Durchgangsbereichen oder Zonen für Kurzaufenthalte wie Flure, Treppenhäuser, Bäder usw.

Wenn die Lichtverhältnisse unter dem gewählten Wert liegen und eine Bewegung erfasst wird, aktiviert das Gerät seinen Ausgangskontakt.
Es bleibt so lange eingeschaltet, wie es eine Bewegung erfasst, und startet den Timer, wenn keine Bewegung mehr erfasst wird. Die durch den Einsatz von Bewegungsmeldern erzielten Energieeinsparungen werden auf 30 bis 80 % geschätzt.

Konzipiert für die Steuerung des effizienten Betriebs der Beleuchtung in Aufenthaltsbereichen wie Büros, Besprechungsräumen, Klassenzimmern usw.

Ausgestattet mit leistungsfähigen Sensoren erfassen sie kleine Bewegungen und messen kontinuierlich die Umgebungshelligkeit, sodass die künstliche Beleuchtung ausgeschaltet wird, wenn die natürliche Beleuchtung ausreicht.

Die Installation von Präsenzmeldern in Büros und Geschäftsräumen bedeutet eine Senkung des Verbrauchs zwischen 13 % und 50 %.

Zusätzliche Elemente, die es Ihnen ermöglichen, die Funktionen oder Leistungen Ihres Bewegungs- oder Präsenzmelders zu verbessern.

Sie ermöglichen den direkten Austausch der vorhandenen Lampe und automatisieren das Einschalten der Beleuchtung, wenn sie die Bewegung von Personen erfassen, sofern in dem Bereich, in dem sie installiert sind, nicht genügend natürliches Licht vorhanden ist. Sie ermöglichen Einsparungen von bis zu 60 % beim Beleuchtungsverbrauch, da das Licht nicht eingeschaltet wird, wenn es nicht notwendig ist.

Sowohl bei Installationen in Innenräumen als auch bei Installationen in Gebäuden müssen LED-Leuchten mit eingebauten Bewegungsmeldern bestimmte Anforderungen erfüllen. Sie bieten Einsparungen beim Stromverbrauch und Sehkomfort für Menschen in Zeiten, in denen das natürliche Licht nicht ausreicht.